Untermenü

Inhalt

Feinstes Gartenhandwerk! Garten- und Grünflächengestalterlehrlinge präsentieren 4 Top-Projekte am Standort Ritzlhof

Entwerfen, umsetzen, kalkulieren, reflektieren, beschreiben, präsentieren – quer durch die wichtigsten Disziplinen des Garten- und Landschaftsbaus: Bei der finalen Projektarbeit im 3. Berufsschuljahr zeigten unsere Landschaftsgärtnerlehrlinge wiederum Kreativität und Engagement auf hohem fachlichem Niveau.

Mit großer Freude konnten unsere beiden Direktorinnen, Marietta Dini und Hildegard Hunger, gemeinsam mit Ewald Kudler, Helga Daxer und Katharina Strasser (alle FL für Praxis und Projektpraktikum) zum zweiten Mal ein hoch interessiertes Fachpublikum begrüßen:

Innungsmeister-Stv. Wolfgang Meier (www.gartenmeier.at) gab unseren Lehrlingen erneut ein formidables Feedback mit in Richtung Lehrabschlussprüfung: alle 4 Wassergärten haben ihn überzeugt und begeistert! Begeisterung rundherum auch bei Hans Zauner mit Johannes Stöttner und Team (www.gartenzauner.com), Johann Langeder (www.gartenharmonie.at), Jakob Hablesreiter (www.hablesreiter-gartengestaltung.at), Werner und David Fösleitner mit Team (www.lsb-gartenbau.at) sowie den beiden Ausbildnern von den Magistraten Linz und Steyr.

Das Projekt bewährt sich heuer zum zweiten Mal als größtmögliche Vernetzung aller dafür notwendigen Disziplinen: Gestaltungszeichnen (Entwurfspläne, Details), Praktikum (Ausführung der Wassergärten, Bautagesberichte), Projektpraktikum (Projektbeschreibung, Erstellung der Kalkulationsgrundlagen, feierliche Präsentation durch die SchülerInnen), Angew. Wirtschaftslehre (Kalkulation), Deutsch/Kommunikation (Erstellung der Projektmappen) und Berufsbez. Fachenglisch (Wooden Components for the Project Gardens - für Projektmappe). 

Eine großartige Erfahrung für ALLE, die Fotos sprechen für sich! 


(Text: Wolfram Mitterhuemer-Kampl, Fotos: Daxer, Kudler, Mitterhuemer-K.)